Casa de Campo

Casa de CampoDie Casa de Campo ist der größte Park Madrids. Ursprünglich nutzte Phillip II. (1527-1598) diese riesige Waldfläche als königliches Jagdrevier. 1931 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, beherbergt der Park heute zahlreiche Freizeitmöglichkeiten im Grünen.

Casa de Campo befindet sich westlich vom Stadtzentrum und ist durch die Schnellstraße M-30 vom Parque de Oeste abgetrennt.

In dem Park befinden sich unter anderem Picknickbereiche, ein Zoo, ein Freizeitpark, Sportanlagen und vieles mehr. Auf Wander- und Fahrradwegen können Sie zudem die vielfältige Flora und Fauna erkunden.

Casa de CampoEs gibt verschiedene Möglichkeiten in den Park zu kommen. Neben der Metro können Sie beispielsweise auch das beliebte Teleférico nutzen und durch die Luft in einer Seilbahn die Stadt hinter sich lassen. Die Seilbahn beginnt am Paseo del Pintor Rosales (Nähe Plaza de España) und führt zur Mitte des Parks. Während der Fahrt (3.25€ eine Fahrt, 4.65€ hin und zurück) oder auch an Stationen können Sie herrliche Ausblicke auf Madrid genießen.

Die Casa de Campo ist so groß, dass man leicht den Überblick verlieren kann. Hier ein paar Hinweise von uns.

Nähe Metro-Haltestelle "Lago"

  • Ein kleiner See mit Ruderbooten zum Ausleihen
  • Sportanlagen mit Schwimmbecken und Tennisplätzen
  • Recinto Ferial Casa de Campo: ein Messegelände für Ausstellungen, Konzerte, Konferenzen, etc.
  • Cafés und Restaurants
Nähe Metro-Haltestelle "Casa de Campo"
  • Zoo & Aquarium von Madrid
Nähe Metro-Haltestelle "Batán"
  • Parque de Atracciones (Vergnügungspark)

Beachten Sie bitte, dass einige Straßen, die in den Park führen von Prostitution gekennzeichnet sind.