Restaurants Madrid

spanish cuisineGenerell sind die Restaurants in Madrid nicht exklusiv auf internationale Küche ausgerichtet, allerdings gibt es eine ganze Reihe von exquisiter Restaurants zu entdecken - Sie sollten nur wissen wo Sie hingehen müssen.

Die regionale Küche von Madrid ist generell herzhaft: Eintopf, Fleisch, Bohnen, Eier und viele fritierte Speisen (siehe auch: Gastronomie in Madrid). Der Vorteil der Hauptstadt ist die Vielfalt an Gaststätten aus anderen Regionen Spaniens. Sie können Spezialitäten aus dem Baskenland, Galizien, Katalonien, Andalusian und natürlich Tapas finden. Die Internationale Küche ist wie schon erwähnt nicht omnipräsent in Madrid, wächst aber in ansteigendem Tempo und bereichert die gastronomische Vielfalt der Hauptstadt.

Cocido MadrileñoRestaurantpreise in Madrid

Exquisit essen in Madrid ist kein Problem, allerdings oftmals zu gesalzenen Preisen. Falls Sie gut essen gehen möchten und gleichzeitig auf Ihren Geldbeutel wert legen, schauen Sie sich unsere Seite Günstige Restaurants in Madrid an. Falls Sie der Preis nicht interessiert, können Sie natürlich für 35€ oder mehr pro Person in einem der teuren Restaurant von Madrid extravagante Spezialitäten genießen.

Mittagessen ("la comida") ist das Hauptgericht der Spanier. Die meisten Restaurants bieten ein "menú del día" - ein Tagesmenü - an. Dieses unterscheidet sich von der "carta" (Speisekarte) und ist ein festes Dreigänge-Menü mit verschieden Auswahlmöglichkeiten und kostet zwischen 7.50€ und 15€.

Rabo de ToroÖffnungszeiten der Restaurants

Die meisten "cafeterías" öffnen gegen 8 Uhr morgens. Ein typisches "desayuno" (Frühstück) in Madrid besteht aus Kaffee/ Saft und Gebäck/ Toast oder für den großen Appetit ein "pincho de tortilla" (Stück Omlette) .

Zum Mittagessen gehen Sie lieber nicht zu bald ins Restaurant - allerfrühestens um 13 Uhr. Die typische Mittagszeit für Restaurants in Madrid ist zwischen 13.30 und 16 Uhr.

Falls Sie auf Kaffee und Kuchen nicht verzichten können, sollten Sie in eine Cafeteria gehen, da fast alle Restaurants zwischen 16 und 20.30 Uhr geschlossen haben.

Die "Frühesser", sprich Touristen, können ab 20.30 Uhr Abendessen in den Restaurants erwarten. Spanier essen normalerweise nicht vor 21 Uhr, am Wochenende normalerweise sogar erst gegen 22 oder 23 Uhr.