Warum Madrid

Fünf gute Gründe Madrid zu besuchen

1) Lebendig
Schnell, vibrierend, dynamisch... Madrid versprüht Energie, wie sie nur eine Hauptstadt versprühen kann. Angefangen bei der Puerta del Sol und dem Boulevard Gran Vía über Plaza de España, Malasaña, Chueca bis hin zum Stadion von Real Madrid, überall wimmelt es nur so von spannenden Ereignissen. Die "madrileños" wollen zusammen sein, ausgehen, feieren und jede Stunde genießen, die sie nicht arbeiten müssen.

madrid nightlife2) Nachtleben
99% der Touristen sind vor allem von dem unglaublichen Nachtleben Madrids beeindruckt. Der spanische Zeitplan ist im Allgemeinen ein wenig nach hinten verschoben, in Madrid allerdings noch ein Stückchen mehr. Nach dem Abendessen, gegen zehn Uhr, geht raus in das lebendige Nachtleben. Während in London die Pubs schon schließen geht es in Madrid erst richtig los und dauert bis in die frühen Morgenstunden. "Salir" - ausgehen - heißt nicht vor vier Uhr morgens Zuhause sein, andernfalls sind Sie nur für eine kleine "vuelta" spazieren gegangen.

Reina Sofia3) Kultur
Das Problem mit Kultur & Kunst in Madrid ist die unglaubliche Vielfalt: das Richtige für Sie herauszupicken will gekonnt sein! Neben den fantastischen Dauerausstellungen des Prado Museums, Reina Sofia und Thyssen Bornemisza, gibt es dutzende andere Museen, kulturelle Zentren, Gallerien, Theater, Kinos, Musikveranstaltungen, Flamenco-Lokale, Festivals... Für aktuelle Ereignisse und Veranstaltungen informieren Sie sich vor allem auf Straßenplakaten, Zeitungen und Veranstaltungsplänen.

Segovia4) Lage
Phillip II. wählte Madrid als Hauptstadt aufgrund der zentralen Lage auf der Iberischen Halbinsel. Besuchen Sie Madrid und finden Sie heraus wie leicht es ist den Rest des Landes von der Hauptstadt aus zu bereisen. Einerseits können Sie Tagestrips zu historischen Städten wie Toledo, Segovia und El Escorial oder in die Berge der Sierra de Guadarrama unternehmen, andererseits sind die Verkehrsverbindungen in`s Inland und Ausland durch den internationalen Flughafen, den Bahnhof und Busbahnhof nirgends besser als in Madrid. Keine spanische Stadt ist mehr als acht Stunden Fahrtweg von der Hauptstadt entfernt. Auch durch "Billigflieger" wird das Reisen innerhalb Spaniens noch einfacher.

5) Tradition & Moderne
Im Hinblick auf die Geschichte Madrids ist momentan der ideale Zeitpunkt die Metropole zu besuchen. Madrid ist die Stadt der La Movida in den 80er Jahren, welche durch die Olympischen Spiele Anfang der 90er Jahre in Barcelona etwas in`s Stocken geraten sind, aber jetzt wieder auf dem richtigen Weg ist. Die Tatsache, dass Madrid im Vergleich zu Barcelona nicht so 'hip' und angesagt ist, verleiht der Hauptstadt einen ganz individuellen Charme. Während der San Isidro und der Flohmarkt Rastro Beispiele für die Traditionspflege in Madrid sind, beweist die Bewegung der Homosexuellen in Chueca, das rockige Malasaña und das multi-kulti Lavapiés eine sehr moderne Bewegung innerhalb der Großstadt. Im Moment finden in der Stadt viele Bauarbeiten statt. In ein paar Jahren allerdings werden wir von neuen Fußgängerzonen und frisch sanierten Stadtvierteln und Plätzen profitieren können.