Visum Spanien

passportSpanisches Visum für Europäer
Falls Sie ein Staatsangehöriger der Länder des Schengen-Abkommen sind - Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Island, Italien, Griechenland, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn - brauchen Sie kein Visum für Spanien. Der Personalausweis reicht für die Einreise aus.

Staatsbürger von EU-Ländern, welche nicht oder nur bedingt am Schengenabkommen teilnehmen, müssen einen gültigen Reisepass haben, um nach Spanien einreisen zu können. Hierzu gehören: Großbritanien, Irland, Republik Zypern.

Falls Staatsangehöriger von einem der genannten Länder, der Länder der europäischen Wirtschaftszone (Norwegen, Island & Liechtenstein) oder der Schweiz sind, brauchen Sie kein spezielles Visa, um nach Spanien zu reisen. Falls Sie länger als drei Monate in Spanien bleiben möchten, müssen Sie sich allerdings um eine Aufenthaltsgenehmigung/ Registrierungsnummer kümmern.

Spanisches Visum für Nicht-Europäer
Staatsbürger der folgenden Länder benötigen kein Visum, wenn Sie nicht länger als 90 Tage in Spanien bleiben und einen gültigen Reisepass haben: Andorra, Argentinien, Australien, Belgien, Bolivien, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Kanada, Chile, Costa Rica, Kroatien, El Salvador, Guatemala, Honduras, Hong Kong & Macao (China), Israel, Japan, Malaysia, Mexiko, Monaco, Neuseeland, Nicaragua, Österreich, Panama, Paraguay, Rumänien, Singapur, Südkorea, Ungarn, USA, Uruguay, Venezuela.

Falls Sie aus einem dieser Länder kommen und länger als drei Monate in Spanien bleiben möchten, müssen Sie sich für sie passendes Visum bewerben. Die Visa-Abkommen und Wartezeiten sind je nach Land unterschiedlich. Informieren Sie sich am besten bei der Ihnen nächstgelegensten Botschaft.

Der Erhalt eines Studentenvisums in Spanien ist normalerweise kein Problem, solang Ihre Schule oder Universität die nötige Papierarbeit erledigt. Neben einem offizielen Einladungsschreiben der Bildungseinrichtung, benötigen Sie ein Gesundheitszeugnis, ein sauberes, polizeiliches Führungszeugnis und vorweisbare finanzielle Mittel, um den Aufenthalt in Spanien finanzieren zu können.

Ein Arbeitsvisum oder Aufenthaltsvisum für Spanien zu bekommen, gestaltet sich im Allgemeinen schwieriger. Zusätzlich verändern sich die Bestimmungen für Langzeitvisa ständig. Die Firma, die Sie beschäftigt, muss dem spanischen Arbeitsministerium die nötigen Papiere einreichen und gleichzeitig begründen, warum kein spanischer Staatsangehöriger diese Aufgabe übernehmen kann. Die Gesetze des Landes bestimmen, dass sich ein in Spanien illegal aufhaltender Ausländer nicht für ein Arbeitsvisum bewerben kann.