Schwulenszene Madrid

Gay madridMadrid hat eine sehr offene und belebte Schwulenszene: "El ambiente" nennen die Insider die Atmosphäre innerhalb der Szene und Sie sind jederzeit eingeladen sich zu integrieren.

Der Laufsteg der Schwulen in Madrid ist der Plaza de Chueca. Auf diesem relativ grauen Platz befindet sich die Metrostation Chueca und eine Menge Cafés und Bars der Schwulenszene. Hier heißt es "sehen und gesehen" werden und bildet den Ausgangspunkt für das interessante "Barrio Rosa".

Schwulen-Nachtleben in Chueca
Hier finden Sie eine Auflistung der interessantesten und bekanntesten Schwulenbars, -restaurants und -nachtclubs in Chueca. Metro-Stationen in der Nähe sind Chueca und Gran Vía.

Black & White, c/ Libertad 34. Strip-Shows & Kabarett, eine sehr bekannte Schwulen-Discobar in Madrid. Geöffnet bis 5 Uhr morgens.
Liquid, c/ Barquillo 8. Eine geschmeidige, moderne Discobar. Geöffnet bis 3 Uhr morgens.
Leather Club, c/ Pelayo 16. Der Name (Lederklub) sagt alles. Discobar. Geöffnet bis 3 Uhr morgens.
Rick's, c/ Clavel 8. Teuerer Discoclub. Geöffnet bis 6 Uhr morgens.
Gula Gula, Gran Vía 1. Interessante Tuntenshow + Essen. Restaurant. 9€ Essen; 16€ oder 20€ Abendessen.

Schwulen-Nachtleben außerhalb Chuecas
Auch außerhalb von Chueca gibt es eine Schwulenbewegung. Die Schwulenbars in Lavapiés beispielsweise sind um einiges entspannter als in Chueca.

Ohm, Plaza de Callao 4, metro: Callao. Großer, bekannter Club. Geöffnet bis 6.30 Uhr morgens.
La Lupe, c/ Torrecilla del Leal 12, metro: Antón Martín. Entspanntes Lokal in Lavapiés. Geöffnet bis 2.30 Uhr.
Sweet, c/ Doctor Cortezo 1, metro: Tirso de Molina. Ähnlich einem "normalen" Club. Geöffnet bis 6 Uhr.
El Mojito, c/ Olmo 6, metro: Tirso de Molina oder Antón Martín. Leckere Cocktails, kleines Lokal. Geöffnet bis 2.30 Uhr.
Medea, c/ Cabeza 33, metro: Tirso de Molina oder Antón Martín. Madrids älteste Lesbendisko. Geöffnet bis 5 Uhr.